Buchreihe "Hütte Bautechnik"

Wenn auch die Bautechnik zu den klassischen Gebieten der Technik zählt, so hat doch ihre Weiterentwicklung in den letzten Jahrzehnten eindrucksvolle Fortschritte gemacht.

Sie sind u.a. gekennzeichnet durch neue und verbesserte Konstruktionsmethoden, durch die zunehmende Verwendung neuer Baustoffe, durch die Benutzung elektronischer Datenverarbeitungsanlagen für Planung und Berechnung, durch den ausgedehnten Einsatz von Baumaschinen.

Auf Grund dieser Fortschritte sind wir heute Zeugen eines Baugeschehens im weltweiten Ausmass, das die Voraussetzung ist für das Wachstum der Städte, für den zügigen Ausbau der Industrie, für die Schaffung leistungsfähiger Anlagen des Personen- und Güterverkehrs und für die Sicherstellung der Rohstoff- und Energieversorgung einer wachsenden Bevölkerung.


Auf Grund des grossen Stoffumfangs musste dieser auf mehrere Bände verteilt werden. Für die Buchreihe "HÜTTE Bautechnik" ist daher folgendes Programm vorgesehen:

  • Band I "Grundlagen": Vermessungstechnik, Baubetriebswirtschaft, Bauvertragsrecht, Baustoffe
  • Band II "Tiefbau": Grundbau, Verkehrsbau, Wasserbau
  • Band III Baumaschinen, Schalung, Rüstung
  • Band IV Stahlbetonbau, Spannbetonbau, Stahlbau, Leichtmetallbau, Verbundbau, Holz
  • Band V Städtebau, Versorgungsanlagen, Gebäudeplanung und Gebäudeausstattung
  • Band VI Massiv- und Stahlbau

Bei dieser Gruppierung stellte sich für den Herausgeber das Problem, wie die Zuordnung des Stoffes zu den einzelnen Bänden zum Nutzen des Lesers am besten zu bewerkstelligen sei. Dabei war u. a. zu berücksichtigen, dass jeder Band aus preislichen Gründen einen Umfang von 800 Seiten nicht wesentlich überschreiten sollte. Zu der oben stehenden Programmeinteilung gibt es folgende Begründung:

Band I enthält die Grundlagenkapitel, d. h. es werden hier verschiedene Themen abgehandelt, die in einem wesentlichen Zusammenhang mit dem Baugeschehen stehen und seine wirksame und rationelle Gestaltung erst ermöglichen. Erstmals in dieser Auflage erscheinen so wichtige Gebiete wie Baubetriebswirtschaft und das Bauvertragsrecht. - Die übrigen Bände behandeln in sich geschlossene Gebiete: Band II Tiefbau bzw. Verkehrsbauten, Band III Baumaschinen, Schalung und Rüstung, Band IV den konstruktiven Ingenieurbau, Band V Stadtplanung und Hochbau und Band VI den Massiv- und Stahlbau.



© 2015 Akademischer Verein HÜTTE e.V.