HÜTTE Bautechnik Band I

(Vermessungstechnik, Baubetriebswirtschaft, Bauvertragsrecht, Baustoffe)

Das Kapitel Vermessungstechnik wurde nach dem Tode des ursprünglichen Autors von einem anderen Verfasser überarbeitet. Es wurde auf den heutigen Stand gebracht und es berücksichtigt die Entwicklungen der letzten Jahre. Besondere Beachtung fanden die Messverfahren, die für das Tätigkeitsfeld des Bauingenieurs von Bedeutung sind.

Wie bereits erwähnt wurde das Kapitel Baubetriebswirtschaft in diese Ausgabe neu aufgenommen. Der Zwang zur Rationalisierung und Industrialisierung hat die Fertigungs- und Organisations- probleme sehr viel stärker als früher in der Vordergrund treten lassen; dem wurde durch Aufnahme der entsprechenden Abschnitte, nicht zuletzt durch Berücksichtigung der elektronischen Datenverarbeitung, Rechnung getragen.

Neu ist auch das Kapitel Bauvertragsrecht. Kein an einem Bauvorhaben Beteiligter, ob Bauherr, Architekt oder Bauunternehmer, kommt ohne die Kenntnis der Grundzüge des Baurechts aus. Bei der Bewerbung um ein Angebot, bei der Vertragsgestaltung, bei der Planung und Kalkulation, kurz bei fast jeder technischen und wirtschaftlichen Fragestellung spielen auch Rechtsvorschriften mit hinein. Rechtsnormen und ihre Beachtung sind daher in den Beziehungen der Vertragspartner zueinander, aber auch in ihren Beziehungen zu Dritten und zu den staatlichen Behörden - als Interessenvertretern der Allgemeinheit - unentbehrlich.

Die Baustoffe sind in einem Kapitel zusammengefasst, während sie früher den einzelnen Bauweisen (Stahl-, Stahlbeton- und Holzbau) zugeordnet waren. Dadurch wurde eine völlige Neubearbeitung dieses Kapitels notwendig.

(Auszüge aus dem Vorwort zur 29. Auflage von Prof. Dipl.-Ing. H. Becker)



© 2015 Akademischer Verein HÜTTE e.V.