HÜTTE Bautechnik Band III

(Baumaschinen, Schalung, Rüstung)

Das einführende Kapitel Entwicklung der Mechanisierung des Baubetriebs zeigt für die verschiedenen Bereiche des Bauwesens die Möglichkeiten einer Mechanisierung als Teil einer Rationalisierung auf und weist auch auf deren bautechnisch bzw. maschinentechnisch bedingte Grenze hin. Dabei werden die in den einzelnen Bereichen des Bauwesens zum Einsatz kommenden Baumaschinen kommentiert.

Das Kapitel Baumaschinen gibt einen Überblick über die Maschinen und Geräte, die dem Bauingenieur für die Lösung seiner Aufgaben zur Verfügung stehen. Dieses Kapitel ist im wesentlichen nach maschinentechnischen Gesichtspunkten gegliedert, orientiert sich zum Teil an den einzelnen Bereichen des Bauwesens und weist an verschiedenen Stellen auch auf die Anwendung der zugrunde- liegenden Verfahren hin. Wenn auch die technische Weiterentwicklung der Baumaschinen und Baugeräte in der Zeit der Bearbeitung dieses Kapitels nicht mehr so stürmisch verlaufen ist wie in dem zurückliegenden Jahrzehnt, so hat es doch auf verschiedenen Gebieten noch einige bemerkenswerte Neukonstruktionen gegeben, die bei der Drucklegung dieses Bandes nur vereinzelt berücksichtigt werden konnten.

Da für die Beurteilung des technischen und wirtschaftlichen Erfolgs einer Mechanisierung von Bauarbeiten die möglichst genaue Kenntnis der Leistungsfähigkeit den eingesetzten Maschinen eine wesentliche Voraussetzung ist, wurde das Kapitel Leistung von Baumaschinen mit aufgenommen. Es vermittelt einen Einblick in die in den letzten Jahren entwickelten Methoden zur Leistungsbestimmung unter Berücksichtigung der verschieden Faktoren, die die Leistung einer Baumaschine beeinflussen.

Bei technisch und von der Leistung her gleichwertigen Maschinen bzw. Kombinationen von Maschinen wird in der Regel durch einen Kostenvergleich die wirtschaftlich optimale Lösung ermittelt. Die Möglichkeiten für einen solchen Kostenvergleich werden in dem Kapitel Gerätekosten auf der Grundlage einer Baugeräteliste aufgezeigt.

Eine grosse Bedeutung für die Mechanisierung des Baubetriebs haben neben den Baumaschinen die Schalung und Rüstung, die in einem besonderen Kapitel behandelt werden. Die neuzeitlichen Schalungsmethoden und Schalungssysteme tragen zu einer wirtschaftlicheren Gestaltung des Betonbaus bei, die Arbeits- und Schutzgerüste finden in vielen Bereichen des Bauens Anwendung und die Traggerüste dienen der Rationalisierung der Bauverfahren, unter anderem im Brückenbau.

(Auszüge aus dem Vorwort zur 29. Auflage von Prof. Dipl.-Ing. H. Becker)



© 2015 Akademischer Verein HÜTTE e.V.